Menu
  • Nachttöpfe & Stechbecken bei gesundheits-laden.de


Bettlägerigkeit kann jeden treffen

Im Alter oder bei einer Krankheit kann es vorkommen, dass Menschen bettlägerig werden. Die Bettlägerigkeit kann vorübergehend, z.B. nach einem Unfall, oder dauerhaft, z.B. nach einem Schlaganfall sein. Diese Situation ist für Betroffene und Pfleger oft eine große Herausforderung die den gesamten Lebensablauf auf den Kopf stellen kann.[sus_cut]

Für diesen Fall gibt es jedoch eine große Anzahl an Hilfsmitteln welche es möglich machen, die Folgen der plötzlichen Bettlägerigkeit etwas abzuschwächen.

Betttische für eine angenehmere Nahrungsaufnahme

Gerade das Essen und Trinken ist für bettlägerige Menschen eine große Herausforderung. Der Teller kann nicht richtig abgestellt werden oder der Trinkbecher fällt ständig um. Mit einem Betttisch kann dieses Problem behoben werden. Je nach Modell wir der Tisch auf dem Bett abgestellt oder kann mit Rollen unter das Bett geschoben werden. Für den Patient wird dadurch die Nahrungsaufnahme deutlich erleichtert, da er Besteck und Geschirr sicher abstellen kann.

Waschen ist auch im Bett möglich

Das Waschen und die Körperhygiene sind bei Bettlägerigkeit eine große Herausforderung für Pfleger und Betroffenen. Oft ist es nur mit großem Kraftaufwand möglich, den Patienten in das Bad oder unter die Dusche zu befördern. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten, dem Kranken eine Tortur zu ersparen und ihn direkt im Bett zu waschen. Auslaufsichere Haarwaschbecken machen die Haarwäsche auch im Liegen im Bett möglich. Diese sind ausblasbar und verfügen über eine Aussparung in welche sich der Betroffene legen kann. Durch zwei separate Luftkissen können die Waschbecken an die vorliegende Situation angepasst werden und die Haarpflege ist problemlos möglich.

Auch für die Körperpflege sind verschiedene hilfreiche Produkte erhältlich.

Da unser größtes Organ, die Haut, tägliche Pflege benötigt ist es oftmals schwierig, dieser Aufgabe nachzukommen. Das Bett wird nass und für den Patienten ist es manchmal nur unter Schmerzen möglich, sich zu setzten oder gar zu stellen. Waschhandschuhe bieten eine Möglichkeit, dem Patienten das Waschen so angenehm wie möglich zu machen. Dabei sind Waschhandschuhe sehr hygienisch, da sie zur Einmalverwendung konzipiert sind und eine Keimübertragung durch die mehrfache Benutzung ausgeschlossen werden kann.

Bettlägerigkeit